• 1.SRC_RFRL_2017A.jpg
  • 2.ankmonza.jpg
  • 365960_20170801195933_1.png

SRC-RFRL Saisonfinale SingapurAm Sonntag dem 17. Dez. 2017 fand die diesjährige Saison der SRC/RFRL GTM 2017 mit dem letzten Lauf ihr Ende – und was für Eins!

Wie im Vorfeld schon berichtet, sollte dieser elfte von elf Läufen einem von Hitchcock geschiebenem Drehbuch an Spannung in nichts nachstehen. Auch in den Abschlussläufen der vorangegangenen Saisons war es ja schon zu solchen Showdowns gekommen und es sollten sich Team- und Fahrermeisterschaft auch diesmal wieder mit dem letzten überfahren der Ziellinie entscheiden

Mit dieser nun getätigten Linienüberfahrt steht fest, dass die Teammeisterschaft vom Team „VorteX-Motorsports“ mit Thomas Batzke, Karsten Riemichen und Dennis Kieseling gesichert wurde. Mit großer Erleichterung und einem hauchdünnen Vorsprung von nur fünf Pünktchen konnte die VorteX-Truppe rund um Teamchef Thomas Batzke den Titel mitnehmen, was aber auch mit dem Rennverlauf des Abschlussrennens zu tun hatte und den großartigen zweiten Platz dieser Wertung erreichte das Team “WuD e.V. Maniacs“ mit Teamchef Matthias Weber, Stefan Mager und Jan Titz nach einem sehr aufopferungsvollem und spannendem Kampf um die Plätze.

SRC-RFRL Saisonfinale SingapurDer Spruch des Abends kam von Matthias Weber der das Rennen kurz und knapp so kommentierte : „...machste nixx , guckste nur ...“.

Den dritten Platz in der Teamwertung erreichte das Team „VorteX-Motorsports BadBoys“ mit Stefan Bäumer und Dennis Fuhrheim, dem Gesamtsieger in der Fahrerwertung und wohl hartnäckigsten Gegner vom Team “WuD e.V. Maniacs“ , im „Kampf“ um die Trophäe in diesem Teil der Meisterschaft. Aber auch da hätte sich mit einem Ausfall oder einem neunten Platz von D. Fuhrheim im Schlussspurt, noch einmal alles drehen können.

So aber lauten die Namen der ersten drei Plätze in der Gesamtwertung der Fahrerwertung: P1- Dennis Fuhrheim / Team „VorteX-Motorsports BadBoys“, P2- Stefan Mager / Team “WuD e.V. Maniacs“ und P3 – Dennis Kieseling / Team „VorteX-Motorsports“.

Herzlichen Glückwunsch hiermit den Siegern auf den jeweiligen Podien! Aber der Glückwunsch geht nicht nur auf die Treppchen sondern auch gerade an das Fahrerfeld für die regelmässige Teilnahme an den Rennen, denn wegen der möglichst zahlreichen Fahrzeuge und dadurch erzeugten Vielfalt und spannungsreichen den Rennen sind wir ja alle hier!


SRC-RFRL Saisonfinale SingapurDamit geht offiziell die Serie der SRC/RFRL – GTM 2017 zu Ende. Es war eine, aus elf Rennläufen bestehende „Weltreise“ mit Start im italienischen Monza, über den australischen Kontinent gefolgt vom asiatischen Erdteil wo dann auch in Singapur die grosse Abschiedsparty stattfand. Angemeldet zu dieser Serie hatten sich 40 Fahrer verteilt auf 14 Teams. Die hohen Teilnehmerzahlen boten natürlich immer wieder tolle Bilder und Szenen in den, zu dieser Serie gehörenden, Live-Streams. Diese wurden über die ganze Saison von Regisseur, Technikchef und Kommentator ( in einer Person ) Roland Niemann der interessierten Renngemeinde zum live – aber auch nachgucken präsentiert. Hierfür ein ein dickes Dankeschön an Roland im Namen ALLER an dieser Serie beteiligten!!!

Ein grosser Dank geht auch an die Fahrerschaft , die in ihrer Größe diese Serie erst zu dem gemacht hat was sie ist! Man konnte sich immer auf faire, ja auch mal etwas härtere aber immer auf sehr hohem fahrerischen Niveau ausgetragene Duelle freuen – als Fahrer wie auch als Zuschauer! Dank geht natürlich auch an die Rennkommission, die mit ihren regelmässig abgehaltenen Sitzungen und sehr grossem Zeitaufwand das Renngeschehen im Nachhinein abgearbeitet hat. Und ein riesen Dank an die Adminschaft für Idee, Umsetzung, Mod, Orga, Ressourcen und vieles vieles mehr. DANKE ! 
Heute ist nicht aller Tage – ich komm wieder , keine Frage ... 
Es geht weiter - nicht ganz in dieser Form - aber es wird schon getestet, was als nächstes in Sachen „kommender Serie“ angeboten wird und weitere Informationen dazu werden schon sehr bald an dieser Stelle aktuell bekannt gegeben !!!

(s.b.)

Saisonfinale 2017 GTM SRC-RFRL

Es ist angerichtet ...


die Saison der diesjährigen SRC/RFRL-GTM nähert sich ihrem Ende und Höhepunkt!

Wie schon in den vorangegangenen Saisons wird sich wohl auch bei diesem Saisonfinale alles erst mit dem überfahren der Ziellinie entscheiden. Rechnerisch kann die Fahrermeisterschaft noch zwischen 4 Piloten entschieden werden. Bei der Teamwertung sind nur noch die Teams von“ VorteX-Motorsports“ und“ WuD e.V. Maniacs“ im Rennen um Platz eins und zwei!

Damit ist für den letzten Auftritt der laufenden Rennserie der Spannungsbogen schon mal reichlich vorgespannt. Hinzu kommt bei allen Beteiligten dann sicherlich noch ein Schuss Adrenalin in Verbindung mit etwas erhöhtem Blutdruck und der eine oder andere Schweißtropfen. Aber diese Feuchtigkeit wird sich nicht nur auf den Gesichtern der Fahrer zeigen sondern mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf der Strecke, denn diese heißt: Marina Bay Street Circuit, liegt mitten in Singapur und da ist momentan Regenzeit! 


Die Mischung machts; und Stadtkurs im Regen mit einem Fahrerfeld, dass sich sicherlich mit einem guten Eindruck, auch im zu dieser Serie gehörigem Live Stream, aus dieser Saison verabschieden möchte ist die Rezeptur für das ausstehende Rennen am kommenden Sonntagabend . Der Fernsehkoch dieser Serie Roland Niemann, wird wieder alle Hände voll zu tun haben um die ganzen Zutaten - gut abgeschmeckt - den am Geschehen rund um diese Serie interessierten Zuschauern auf den Menueteller zu bringen. Die Vorspeise „The Qualifying“ wird ab 19:30Uhr serviert . Der Hauptgang „The Race“ wird um 20:00Uhr an den Tisch gebracht . Nach dem 90 minütigem Schlemmen gibt es dann noch eine Nachspeise „The Interviews“. Also zuschauen lohnt ...


(s.b.)

Ankündigung 10. Lauf Sochi

Hallo Simrace-Community,

dieses Wochenende geht es zum 10. Lauf der SRC/RFRL-GTM nach Russland. Gefahren wird bei gemäßigten Temperaturen an der Schwarzmehrküste in Sochi.

Die Streckenführung erlaubt in einigen Kurven unterschiedliche Fahr-Linien und hat viel Platz zum Überholen. Gefordert ist zudem der verbaute Motor - den zwei langen Geraden sorgen für einen hohen Vollgasanteil.

Die größten Herausforderungen stellen jedoch die Kurven 3 und 12 an die Piloten. Erstere quält durch ihren langen Kurvenradius vor allem das kurvenäußere Voderrad - letztere ist technisch sehr ansrpuchsvoll, da man aus voller Geschwindigkeit in sie hereinbremsen muss.

Im vorletzten Lauf der Saison geht es so langsam in die heiße Phase - rein rechnerisch können noch 7 Fahrer aus 4 verschiedenen Teams den Titel holen. In der Team-Meisterschaft heißt es jedoch nur noch VorteX-Motorsports gegen WuD Multigaming Maniacs.

 

Den aktuellen Meisterschafts-Stand vor dem zehnten Lauf findet ihr hier: Meisterschaftswertung 

Wir wünschen euch allen viel Spaß beim Zuschauen!


Livestream: Direkt auf unserem YouTube-Channel 
oder auf unserer Homepage unter der Sektion „Livestream“ 

8. Lauf SRC RFRL NürburgringZweifel in der Eifel ...
stellten sich bei den teilnehmenden Piloten ein. Zum achten Lauf der SRC/RFRL GTM2017 war nicht ab zuschätzen, wie sich die Wetterlage am Nürburgring entwickeln würde und damit war auch nicht klar, ob man ein Regensetup oder eines für trockene Bedingungen in die Autos verbauen sollte. Und damit traten die nächsten Zweifel auf: Regenreifen / Trockenreifen ... man weiß so wenig ...


Die Qualifikationssession fand auf feuchter/nasser Strecke statt, allerdings bei sonnigen Bedingungen. Im Gegensatz zu den bisherigen Rennen waren in der Zeitentabelle und damit in der Liste zur Startaufstellung für das dann folgende Rennen, im vorderen Feld einige Fahrernamen zu lesen die sonst eher etwas weiter hinten zu finden waren und weiter hinten einige die sonst doch etwas weiter vorne auftauchen.
Damit war das Grid schon mal etwas bunter durch gemischt und angerichtet, aber wer entscheidet sich wie und wofür und warum und wieso ... man weiß sowenig ... .

Wie sich im Laufe des Rennabends herausstellte, waren fast auf den gleichen Reifen an ihre Startpositionen gerollt: Trockenreifen! Aber schon in der dritten Runde konnten die Fahrer die ersten Regentropfen auf ihren Windschutzscheiben begrüßen und sich aus Verzweifelung an die zweifelhaften Zweifel vom Anfang des Rennabends erinnern. Aber es half ja nixx, das Rennen lief, das Feld war noch dicht zusammen ... wer geht auf Regenreifen und wann? Manch einer war direkt an der Box und holte sich die Profilreifen, andere wiederum versuchten solange wie möglich „draussen“ zu bleiben und noch etwas Zeit zu schinden. In dieser Phase des Rennens gab es viele Positionsverschiebungen bis dann alle auf den, für diese Wetterbedingungen richtigen Reifen, unterwegs waren. 8. Lauf SRC GTM Nürburgring

Die weiteren Positionskämpfe spielten sich dann bei stärker werdendem Regen, in den aufgewirbelten Gischtwolken der GT3-Renner ab ... man sieht so wenig ... . Zu diesen erschwerten optischen Bedingungen kam noch dazu, das der Gasfuß doch auch irgendwie in Harmonie zu der rutschigen Strecke und dem Drehmoment der Wagen seinen Dienst verrichten musste. Und trotz dieser widrigen Bedingungen gab es im Live-Stream wieder viele enge , sehr enge Duelle mit (mal mehr mal weniger ) sehenswerten Manövern an zu schauen – alle wiedermal großartig durch Roland Niemann kommentiert und in Szene gesetzt. Spannend und von vornherein auch überhaupt nicht klar war die Zusammensetzung des Siegerpodiums. Allen Zweifeln zum Trotz wurde diese Regenschlacht doch von zwei Camaros und einem Mercedes-SLS auf den Plätzen 1-3 abgeschlossen - Fahrzeuge denen man eine solche Perfomance unter diesen Bedingungen nicht zweifelsfrei hätte zutrauen mögen.


Glückwunsch hiermit an Karsten Riemichen (P1), Dennis Kieseling (P2) und Dennis Fuhrmann (P3), allesamt für VorteX-Motorsports unterwegs.
Auch in der Wertungstabelle haben die Rennbedingungen ihre Spuren hinterlassen, nämlich in Form eines Platztausches zwischen VorteX - jetzt P1 - und WuD e.V. Maniacs – P2 - . Mit nur zehn Punkten Unterschied zwischen diesen Teams und damit einem noch etwas größeren Spannungsbogen, geht es zweifelsfrei auf zur nächsten Runde der laufenden Meisterschaft.

9. Lauf SRC RFRL SpaDer neunte Lauf lädt ein auf eine DER traditionellen Rennstrecken der Motorsportwelt: Spa Francochamps! Am Sonntag, den 19.November2017 ist es soweit und es geht von EauRouge über Blanchimont bis hin zu Fritten und Majonaise ... alles ist dabei ! Bei den Vorhersagen zum Wetter herrschen momentan Zweifel ... man weiß sowenig ...
s.b.

Hier geht es zum Aktuellen Meisterschafts-Stand vor dem siebten Lauf: Meisterschaftswertung 


Livestream: Direkt auf unserem YouTube-Channel 
oder auf unserer Homepage unter der Sektion „Livestream“ 

Den Stream zum letzten Rennen, gibt es wie gewohnt auf unserem Youtube Channel!

YouTube-ReLive 


(sb)

The Wall

..of Champions reibt sich schon die Hände. Eine Herde potentieller Beute hat sich in der Boxengasse versammelt und weiss, das er wieder seine Opfer fordern wird. Aber alle denken sich : "Mich kriegt er nicht.." Freunde, wir werden sehen.

Nach dem Regenkrimi in Florida sieht es für den 7. Lauf der SRC/RFRL-GTM in Montreal so aus, das es trocken bleibt. Das sollte eigentlich für die Boliden mit dem meisten Qualm, sprich unseren Camaros, ein gutes Zeichen sein, da es doch eine recht lange Gerade gibt. Und jetzt kommt ein fettes aber: ABER nach dem Balance of Performance Update scheint die Überlegenheit in der Höchstgeschwindigkeit verflogen zu sein. Stattdessen haben andere Renner wohl einige Verbesserungen erhalten. Aber genaueres werden wir erst Sonntag wissen.

In der Meisterschaft ist es jedenfalls immer noch Mega eng. Stefan Mager 134 Punkte, Dennis Kieseling 116 Punkte und Thomas Batzke 116 Punkte. In der Teamwertung trennen WUD und VorteX-Motorsports gerade mal 15 Punkte.

Die Strecke sollte ein Highlight der Saison werden,da die Zuschauer mit Sicherheit viele Zweikämpfe sehen, diese Strecke lädt geradezu ein zum Windschattenfahren. Nicht zu vergessen die Spitzkehre, an der Stelle wurden schon viele Rennen gewonnen. Oder verloren...

Wie immer startet die Übertragung um 19.30 Uhr

Hier geht es zum Aktuellen Meisterschafts-Stand vor dem siebten Lauf: Meisterschaftswertung 


Livestream: Direkt auf unserem YouTube-Channel 
oder auf unserer Homepage unter der Sektion „Livestream“ 

(sb

Viel Spass beim zuschauen - es lohnt sich

Ankündigung 6. Lauf SCR RFRL GTM 2017Hallo Simrace-Community,

dieses Wochenende geht es zum 6. Lauf der SRC/RFRL-GTM nach Sebring. Die Strecke sollte allen GT-Fans ein Begriff sein - und sie hat trotz fehlendem Gefälle doch einige knifflige Stellen. Vor allem die erste und die letzte Kurve haben es in sich, hier kommt es darauf an erst einmal die richtige Linie zu finden und dann auch noch den Reifen nicht zum Schmelzen zu bringen.

Das einzige, was für alle Fahrer  wohl wie immer schwierig nachzuvollziehen ist, wieso man bei derart viel Platz auf plattem Land so wenig Raum für die Boxengasse eingeplant hat - und da wohl keiner mit dem Sprit über die 90 Minuten kommt, könnte es zur Rush-Hour dort sehr eng werden.

 

 

Ankündigung 6. Lauf SRC RFRL GTM 2017Derzeit sieht es wettertechnisch sehr bescheiden aus - was für das gebotene Racing auf der Strecke jedoch nichts negatives heißen muss. Gerade im Nassen lassen sich verschiedene Linien fahren und somit sind Überholmanöver auch an sonst ungewohnten Stellen möglich.

Leider können wir euch dieses mal nicht mit einem Live-Stream dienen, es folgt jedoch wie gewohnt eine ausführliche Zusammenfassung in der Woche nach dem Rennen.

Hier geht es zum Aktuellen Meisterschafts-Stand vor dem sechsten Lauf: Meisterschaftswertung 

Start 5. Lauf Road AmericaBei bestem Wetter mit angenehm warmen Temperaturen, Sonnenschein und weit verbreiteter guter Laune im Fahrerfeld, schalteten die Fahrer in den 32 teilnehmenden Fahrzeugen zum 5. Lauf der SRC-RFRL GTM2017 den Hauptschalter der Boliden auf „ON“, Ignition „ON“ und drückten dann pünktlich um 19:30 Uhr den Knopf „START“.

Unter dem lautem, aber sehr sonorigen Motorengebrüll der 32 GT3-Renner, gingen die Fahrer in die Qualifikation und somit auf Zeitenjagd für die best mögliche Position dann letztlich für die Startaufstellung. Die drei erfolgreichsten „Jäger“ waren auf P1 Robin Ricke , P2 Dennis Fuhrheim und auf P3 Dennis Kieseling! 

Die erreichten Rundenzeiten von P1 und P2 wurden auf dem Zeitentablot mit 2:01.xxx angezeigt, wobei der Rest der Jägerschaft sich fragte: „haben die den Schuss noch gehört?„ 

 

Diese Frage blieb in der Folge erstmal unbeantwortet - diese Zeiten aber waren schon mal eine Ansage. Für weitere Frage/Antwortspielchen blieb aber auch keine Zeit mehr, denn es ging schon auf den baldigen Rennstart zu. 

5. Lauf Road America SRC RFRLLetzte Vorbereitungen wurden erledigt, wie z.B. eine Rauchen, was zu Trinken holen, Pipi machen MIT Händewaschen, noch eine Rauchen ... , naja alles was man als durchtrainierter Sim-Rennsportler so macht um gut Vorbereitet an den Start zu gehen. 

Dann folgte das „roll out" in die Startaufstellung um die dann folgende Einführungsrunde abzuleisten. Dabei zeigte sich schon: aha, Amerika das Land der riiiiesigen Parkplätze, riiiiesigen Autos, riiiiesigen Häuser, riiiiesigen Strassen riiiiesigen usw. ! ... aber Startaufstellungen, die müssen möglichst schmal und eng sein ach ja, und abschüssig, möglichst abschüssig! Das Ziel haben die Kollegen hier in ElkhartLake aber voll erreicht. Egal, umgebaut wird jetzt sowieso nicht mehr und sind ja alles Profis in den Autos, wird schon klappen ohhhh, die Ampel ...
Möp,Mööp,Möööp,Möööp,Möööhöööpp...
...32 Kupplungen, 32 Gaspedale und 128 Rennreifen werden gleichzeitig mechanisch bearbeitet und nehmen ihren Dienst für die nächsten neunzig Minuten auf.

Die Meute setzt sich in Bewegung und alles hat super geklappt. Erst in Kurve zwei gab es einen kleinen Ausritt ins Kiesbett, der allerdings auch mit Fahrzeugschaden und Platzverlust quittiert wurde. Mit kleinen Nickeligkeiten bei den Versuchen sich erstmal zu positionieren ging das Fahrerfeld in die schon spannenden ersten Runden.

Podium 5. Lauf Road AmericaDas Feld war relativ dicht zusammen und irgendwann, fragte sich auch der Kommentator dieser Serie im Live-Stream zu dieser Serie (den man sich auch immer wieder noch einmal anschauen kann), wie es denn wohl auf der Strategieebene der einzelnen Rennteams aussehen würde. So richtig einladende Stellen zum überholen auf dieser Strecke sind eigentlich nicht so viele vorhanden.

Blieb auch noch die Frage zu beantworten, ob wohl ein Reifensatz so lange halten würde, dass man mit nur einem Boxenstopp auskommt oder vielleicht doch auf zwei Stopps geht??? Letzteres war eigentlich zu erwarten gewesen, aber die meisten haben ihre Reifen doch so geschont, dass nur ein Boxenstopp nötig war.

Am Ende dieses fünften Laufes zur aktuellen Meisterschaft stand dann mit dem abschliessendem Rennergebnis- auf 1: D.Fuhrheim , 2: T.Batzke , 3: D. Kieseling , (alle VorteX-Fahrer) fest, dass das ein ausgesprochen gelungener Rennabend für das VorteX-Motorsports Team war.
Aber auch für alle anderen Teams endete mit dem überfahren der Ziellinie ein gelungener Rennabend. Allerdings waren auch diesmal wieder einige Ausfälle zu notieren, einige durch Unfall aber auch Motorschäden waren zu beklagen.

Im Nachgang stand noch die turnusmässige Sitzung der Rennkommission aus , in der etwaige Rennproteste oder Regelverstöße bearbeitet worden sind, bevor sich der komplette Rennzirkus zum kommenden 6. Lauf der SRC-RFRL GTM2017 in Florida (US) am 08.Oktober 2017 , auf dem Sebring International Raceway trifft.

 

Den Stream zum erneuten genießen den Rennens, oder für die, welche es einfach verpennt haben, gibt es wie gewohnt auf unserem Youtube Channel!

YouTube-ReLive 


(sb)

Ankündigung 5. Lauf Road America

Ankündigung 5. Lauf Road America

Hallo zusammen,

es steht der 5. Lauf der SRC/RFRL-GTM an!

Am Sonntag den 24. September 2017 geht es wie immer um 20 Uhr in die Startaufstellung, dieses mal treibt es uns virtuell in die USA an den Elkhart Lake.

Kenner wissen wohl was gemeint ist: Road America - mit seinen flüssigen Kurven wunderschön in die Landschaft eingebettet - sorgt in der Regeln für grandioses Racing.

Ein kleines Fragezeichen steht aktuell über dem Wetter, warm wird es auf jeden Fall, aber ob es auch trocken bleibt - wir werden sehen 

Ankündigung 5. Lauf Road AmericaWarm werden wird auf jeden Fall den aufmontierten Reifen, denn die Kurven verlangen diesen einiges ab, so dass es ähnlich anspruchsvoll ist, dass schwarze Gummi am Leben zu halten, wie in Suzuka.

Nachdem es in Bathurst erstaunlich gesittet zur Sache ging und nur wenig Kleinholz produziert wurde, sollte es hier auf Grund der Auslaufzonen ebenfalls gut durch das erste Geschlängel gehen.

Es gilt die ausgewogene Mischung aus Top Speed und Grip zu finden, auf den zwei langen geraden werden wohl dennoch die Autos mit genügen Dampf dominieren.

Unser Kommentator Roland Niemann führt euch wie immer am Sonntag den 13.08.2017 ab 19:30 Uhr LIVE durch das Rennen von Road America.

 

Ankündigung 5. Lauf Road AmericaAlso schaltet wieder ein und seid dabei wenn es losgeht!

Hier geht es zum Aktuellen Meisterschafts-Stand vor dem zweiten Lauf: Meisterschaftswertung 


Livestream: Direkt auf unserem YouTube-Channel 
oder auf unserer Homepage unter der Sektion „Livestream“ 

(sb

Start 4. Wertungslauf in BathurstEfhsaf Ndasdjh sndui jsbe kene Buchstemcis so langshan geiths wieder normal, denn nach 90 Minuten auf „Bathurst“ ist es kein Wunder, dass es mindestens genau so lange dauert, bis man den „Drehwurm“ aus dem Kopf bekommt und die richtigen Buchstaben auf der Tastatur wieder treffsicher bedienen kann. 


Tja , Bathurst , was soll man sagen , die Erwartungen gingen doch wohl eher in die Richtung Chaosrennen, weil die Streckenbreite doch sehr eng ist und ein Überholmanöver schon auf einem geraden Teilstück vergleichbar ist mit dem Bau eines Buddelschiffs.

Weil der Weg vom Start bis zum ersten Linksknick doch sehr kurz ist und wenn man da mit einer Meute von 28 gut aussehenden und komplett durchtrainierten ... aehh durchgeknallten Fahrern drauf zu schiesst, ist das vergleichbar mit einem hundert Meter Lauf von Usain Bolt und einer Meute von Mitläufern die er auf den 100 Metern mal eben komplett versägt ... nur das er nich um die Kurve rum muß.

4. Wertungslauf GTM 2017 BathurstUnd von der Ansammlung von Kurven rauf auf den Berg bis zu den Kurven die wieder runter führen vom Berg, die zum Schutz der australischen Flora und Fauna rechts und links aus dickem fetten australischem Beton dekoriert worden sind, dann ist das vergleichbar mit einer Minigolfbahn, und zwar die mit den fetten Hügeln drauf und die am Ende neunzig Grad abknickt und du versuchst `nen „Hole in one“ nur das 28 Leute gleichzeitig abschlagen.

Tja , was soll man sagen ?! – Nixx da, es kommt immer alles anders als man denkt. Bis auf einen Unfall ging das komplette Feld auf die Jagt zur ersten Kurve, dem ersten Gipfelaufstieg, dem ersten Gipfelabstieg, der ersten Treibjagd auf die ultra lange Gerade und alles lief wie am Schnürchen.

So langsam bauten sich kleinere bis größere Respektabstände und kleine Kampfgrüppchen zwischen den Fahrern auf, aber alle waren immer noch so dicht zusammen, dass jederzeit ein Manöver hätte gestartet werden können.

Hier auf diesem Kurs muss die Konzentration hoch sein, und zwar von Beginn an, denn der kleinste Fehler wird von der Strecke hier extrem bestraft, um mit einem unbeschädigten Fahrzeug aus den Rennrunden zurück zu kommen ... und das bei Abständen zwischen den Fahrzeugen von unter einer halben Sekunde.

Siegerpodest 4. Wertunsglauf GTM 2017 BathurstZweiundvierzig von diesen erwähnten Runden waren gestern zu absolvieren, alle wieder komplett und perfekt kommentiert und spannend im Live-Stream in Szene gesetzt von Roland Niemann, der auch selbst ganz angetan war vom „sauberen“ Ablauf des Rennens. Trotzdem gab es wieder heisse Rad an Rad kämpfe , tolle Manöver und taktisch angelegte Boxenstopps, die dieses Rennen sehr Spannend machten.

Acht Ausfälle durch defekte Aufhängungen, Motorschaden oder Unfall waren leider zu beklagen, der Rest des Feldes kam - mehr oder weniger lädiert - am Ende über die Ziellinie und drei aus diesem Feld stolperten dann zum feierlichen Abschluss auf das Siegertreppchen.

Als Sieger standen am Ende Matthias Weber, Dennis Fuhrheim und Dennis Kieseling in ihren verschwitzten Rennanzügen auf dem Podest ! Aber man konnte es irgendwie auch riechen, also riiiiechen das alle Teilnehmer wohl alles gegeben haben und irgendwie doch alle Sieger dieses vierten Rennens der SRC/RFRL-GTM2017 sind. Und damit haben sie sich auch alle verdient die : „Bratwurst in Bathurst „

Zum nächsten Showdown in zwei Wochen, am 24.Sept.2017, trifft sich das Feld in den USA - und zwar in Wisconsin an der schnellsten permanenten Rennstrecke of sseh wörltt : Road America !

 

Den Stream zum erneuten genießen den Rennens, oder für die, welche es einfach verpennt haben, gibt es wie gewohnt auf unserem Youtube Channel!

YouTube-ReLive 


(sb)

Ankündigung 4. Lauf SRC GTM 2017 Bathurst" Der Berg ruft " ...

... so könnte das Motto zum nächsten Wochende lauten, denn es geht zum Mount Panorama in NewSouthWales nach Australien. Auf diesem Berg mit sportlichen 174m Höhenunterschied und stattlichen 16% Steigung steht der nächste Lauf zur aktuellen Meisterschaft an.

Gleich nach der Startlinie gibt es einen 90Grad Linksknick, der auf die erste lange Gerade führt und zu schönen Windschattenduellen einlädt - die dann
aber jäh vom Anfang zu einem Kurvengekrösel unterbrochen wird. In diesem Gekrösel wird von den Fahrern so einiges abverlangt werden um die jeweiligen
Fahrzeuge dort hindurch zu zirkeln. Wenn das vollbracht ist heisst es nicht etwa durchatmen und neu konzentrieren, sondern Luft anhalten, Arschbacken
zusammen kneifen, eventuell wenn Zeit ist (ist aber nicht) ein Stossgebet an den Renngott absenden und sich dann mit vollem Einsatz in die Kurvenkobination "the Esses" werfen und hoffen, dass man die letzte Kurve dieser Sektion gut und heile erreicht und die dann folgende laaange Gerade zum durchatmen benutzen kann.Ankündigung 4. Lauf SRC-RFRL GTM 2017 Bathurst

Den Motoren in den Rennboliden wird das mit dem durchatmen aber wohl nicht gelingen , da die Gerade so lang ist , dass so manch ein Zylinderkopf nicht nur Fieber,
sondern auch extrem hohen Blutdruck in Form von sehr hohen Drehzahlen verkraften muss, bevor die Fahrer mit sehr beherztem Druck aufs Bremspedal die
Bremsscheiben und Beläge in dieses Spiel mit einbeziehen und die letzte Kombination Namens "The Chase" unter die Reifen nehmen und nach einer kurzen,
knackigen Geraden in einer engen Links auf die Start/Ziel die Runde beenden.

So könnte man EINE Runde auf diesem Kurs beschreiben, allerdings werden ca. 45 Runden in diesem Rennen zu fahren sein und ... naja, irgendwas ist ja immer.
Das wird eins der Rennen in dieser Meisterschaft werden mit den höchsten Anforderungen an Mensch und Material.


Ankündigung 4. Lauf SRC-RFRL 2017 BathurstAn den spektakulärsten Stellen auf diesem Rennkurs ist die Strecke durch Betonmauern begrenzt, die sicherlich auch ihren Einfluss geltent machen am
Sonntagabend, dem 10.September 2017, dem nächsten RaceDay in der laufenden SRC/RfRL-GTM2017.

Und die spektakulären Bilder dazu, die gibt es wieder ab 19:30 Uhr, mit Beginn der Qualifikation zur Startaufstellung zum Hauptrennen mit Start um 20Uhr. Roland Niemann übernimmt wie immer die Live-Übertragung aus Australien vom MountPanoramaCircuit.

Viel Spass beim zuschauen - es lohnt sich!

 

Hier geht es zum Aktuellen Meisterschafts-Stand vor dem zweiten Lauf: Meisterschaftswertung 


Livestream: Direkt auf unserem YouTube-Channel 
oder auf unserer Homepage unter der Sektion „Livestream“ 

(sb)

Nächste Termine GTM

Apr
29

29.04.2018 19:00 - 22:00

Mai
13

13.05.2018 19:00 - 21:30

Mai
27

27.05.2018 19:00 - 22:00